Linden/Limmer Über den Bezirk

Linden-Limmer

Über den Bezirk Linden-Limmer

79 / 100

Die Ursprünge des heutigen Stadtbezirks Linden-Limmer liegen in zwei ehemals selbständigen Gemeinden, der Industriestadt Linden sowie dem Dorf Limmer. Zusammen mit dem 1909 nach dort eingemeindeten Dorf Limmer gehört Linden seit 1920 zu Hannover.

Linden-Limmer Stadtteile

Heute finden in den vier Stadtteilen Linden-Süd, Linden-Mitte, Linden-Nord und Limmer weit über 45.500 Menschen ihr Zuhause. Hier leben auch sehr viele Personen mit Migrationshintergrund. In den nächsten Jahren kommen noch ca. 2.000 Menschen dazu, wenn die Wasserstadt Limmer auf dem alten Conti-Gelände vollendet ist.

Linden-Limmer ist bekannt für seine vielfältige kulturelle Landschaft, soziale Initiativen und ein starkes bürgerschaftliches Engagement. So gibt es mit einer Vielzahl von Vereinen, Arbeitsgemeinschaften und Foren, der 2007 gegründete Bürgerstiftung, aber auch mit dem Scilla-Blüten-Fest, dem Deisterstaßenfest „Lust auf Linden-Süd“, dem Limmerstraßenfest und vielen weiteren kleineren Straßen- und Hoffesten zusammen mit dem über die Grenzen Hannovers bekannten und beliebten Fährmannsfest eine große Bandbreite von Aktivitäten über das Jahr verteilt.

Dabei spielt der Gedanke der Integration eine besondere Rolle. Kein Wunder, ist doch der Stadtbezirk Linden-Limmer der mit den meisten von Menschen mit Migrationshintergrund geleiteten Initiativen.

Mit dem Ihme-Zentrum, Anfang der 1970er Jahre erbaut, grenzt Linden-Limmer Richtung Calenberger Neustadt auf einer Länge von über 500 Metern an die Kernstadt Hannover. Dieser markante Gebäudekomplex, der seit Jahren in seinen Einzelhandelsflächen leer steht, soll nun endlich wieder wirtschaftlich belebt werden. Es bleibt spannend, was sich daraus entwickelt. Zusätzlich finden sich moderne Wohnquartiere wie das „Ahrberg-Viertel“ und das „Gilde-Carré“. Akzente setzen ebenfalls der Küchengartenplatz und der Neubau des Krankenhauses Siloah.

Ganz im Gegenteil dazu finden sich aber auch historische Bauten wie das alte und das neue Lindener Rathaus oder den Küchengartenpavillon und zum Teil liebevoll sanierte ältere Wohnhäuser in den Straßenzügen.

Eine lange Tradition politischer Kultur kennzeichnet den Stadtbezirk, deren historische Wurzeln in Linden in der Arbeiterbewegung liegen. Mit beeindruckenden Demonstrationen haben sich die Menschen in der jüngeren Zeit gegen die Aufmärsche rechtsradikaler Gruppen im Stadtbezirk gewandt.

Linden-Limmer
Linden-Limmer Ihmeplatz 1

Im digitalen Stadtarchiv finden sich jede Menge weiterer Bilder über Linden-Limmer.
https://www.digitales-stadtteilarchiv-linden-limmer.de/fotos/