Aktuell Aktuelle Meldungen

Region Hannover erklärt sich dank PIRATEN zum „Sicheren Hafen“


In der Sitzung des Sozialausschusses der Regionsversammlung der Region Hannover am 18.10.18 wurde u.a. ein Antrag der Gruppe „REGION“ beschlossen, das Regionsgebiet zum „Sicheren Hafen“ für aus Schiffbruch Geretteten, auch geflüchteten Menschen zu erklären.

„Gerade für mich als ehemaligem Kapitän eines zivilen Seenotrettungsschiffes, das nördlich von Libyen Ertrinkenden zur Hilfe kam, war es ein besonderes Anliegen, dass die Region Hannover als erste wirklich bedeutende Flächenkommune in ganz Deutschland diesen Schritt geht. Gerade in den Zeiten, in denen auf gesamtdeutscher und europäischer Ebene staatlicherseits immer mehr Abschottungsmechanismen aufgebaut sind, ist das ein deutliches Zeichen. Ein Zeichen für eine offene Gesellschaft, für Vielfalt und Respekt,“ erklärt Adam Wolf, Vertreter der Piratenpartei in der Regionsversammlung und Stadtrat in Hannover, hatte in beiden Gremien  entsprechende Anträge [1] [2] eingebracht. 

Thomas Ganskow, Vorsitzender des Regionsverbandes Hannover der Piratenpartei ergänzt: „Nun kann es nur noch ein kleiner Schritt sein, bis auch die einzelnen Kommunen im Regionsgebiet, allen voran Hannover, diesen Schritt gehen. Wie es schon die Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck getan haben. [3] [4] Wir freuen uns mit Adam Wolf, dass hiermit auch ein Zeichen gegen die um sich greifende Fremdenfeindlichkeit gesetzt wird. Spät, aber hoffentlich nicht zu spät.“

Quellen:

 [1] http://regions-sitzungsinfo.hannit.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1005762

 [2] https://e-government.hannover-stadt.de/lhhsimwebre.nsf/DS/2085-2018

 [3] Bekenntnis zum sicheren Hafen http://taz.de/Bekenntnis-zum-sicheren-Hafen/!5538930/

 [4] Lübeck wird sicherer Hafen http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Luebeck-wird-sicherer-Hafen-fuer-Mittelmeer-Fluechtlinge