Aktuelle Meldungen Aktuell

03.05.2014: Global Marijuana March (Hanftag)

Am 3.5. fand der jährliche „Global Marijuana March“ in Hannover statt. Vom Opernplatz ausgehend bewegte sich der Demonstrations-Zug durch die Innenstadt, an der Marktkirche vorbei und schließlich zum Rathaus. An den einzelnen Stationen informierten die Redner über den aktuellen Stand der Legalisierung der Droge und der Hanf-Pflanze, aus der sich auch hochwertige Stoffe und Papiere herstellen lassen.
 In Deutschland gab es seit dem „Marsch“ im letzten Jahr zwar eine Bundestagswahl, aber in das Thema Legalisierung der „weichen Droge“ THC ist keine Bewegung gekommen. Ganz anders sieht es in den USA aus, wo zum 1.1.2014 die aus den Volksentscheiden 2012 hervorgegangene Legalisierung in den Staaten Washington und Colorado in Kraft getreten ist. Eine konsequente Entscheidung, denn die Forschung der letzten Jahrzehnte attestiert dem THC im Vergleich zu Tabak und Alkohol kaum Gesundheitsbedenken. Der Wirkstoff findet außerdem wichtige medizinische Anwendungen. THC vermindert z.B. den Augeninnendruck und hilft Chemotherapie-Patienten zur Anregung des Appetits.

1 Kommentar zu “03.05.2014: Global Marijuana March (Hanftag)

  1. hassan z

    Ich stimme der legalisierung auch zu, weil dadurch die drogenkriminalität abnimmt , die polizei keinen konsumenten mehr jagen.muss und sich stattdessen den richtigen verbrechern widmen kann. Darüber hinaus nimmt deutschland dann auch genug steuern ein und wäre in ein paar jahren schuldenfrei. Nebenbei kan man ja aus hanf auch papier und andere sachen herstellen. Es gibt kaum conta zum hanf im vergleich zum alcohol oder tabak

Kommentare sind geschlossen.