Die BGE-Tournee ist zu Gast in Hannover

Am Samstag, den 27.05. macht die BGE-Tournee 2017 Station in Hannover. Jeder Bürger ist herzlich eingeladen, sich über die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens zwischen 11 und 15 Uhr im Pavillion am Raschplatz zu informieren. [1] Bei dieser Veranstaltung, die eine überparteiliche Aktion darstellt, wird die Piratenpartei bei einer Podiumsdiskussion vertreten durch Dr. Michael Berndt, Spitzenkandidat der Piratenpartei Niedersachsen zur Bundestagswahl 2017.
 
„Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist das Modell der sozialpolitischen Zukunft. Es ist die Antwort auf die Herausforderungen der Digitalisierung der Arbeitswelt, die einen Großteil der heute bestehenden bezahlten Arbeitsplätze überflüssig machen wird und somit dafür sorgt, dass nicht der Kampf um die letzten bezahlten Arbeitsplätze zu einer Rebellion führt. Denn unser jetziges soziales System baut in allen Ebenen darauf auf, dass die dafür bereitstehenden Mittel vornehmlich aus bezahlter Arbeit generiert werden. Das wird zukünftig kaum noch möglich sein.,“ so Dr. Berndt. „Schon 2010 hat die Piratenpartei das Bedingungslose Grundeinkommen als Ziel in ihrem Programm. [2] Wir sind bereit, die ersten Schritte zur Umsetzung zu gehen. [3] Langfristiges Ziel ist die europaweite Einführung. [4]“
 
Auch die Piratenpartei Niedersachsen hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Weg mittels eines wissenschaftlich begleiteten Modellversuchs [5] in Angriff zu nehmen.
 
„Wir werden unmittelbar nach dem Einzug in den Landtag Niedersachsen am 14.01.2018 einen wissenschaftlich begleiteten Modellversuch zur regionalen Umsetzung eines BGE beantragen,“ erklärt Thomas Ganskow, Spitzenkandidat der Piratenpartei Niedersachsen zur Landtagswahl 2018. „Denn es ist höchste Zeit, die Erkenntnisse, die aus der Einführung in Ländern wie Finnland [6] gewonnen werden, unter den Verhältnissen hier vor Ort auf den Prüfstand zu stellen. Nur dann ist gewährleistet, dass es auch hier funktioniert und kann bundesweit umgesetzt werden.“
 
Quellen:

Die Piratenpartei aus Hannover braucht dich!

Liebe Piraten und Interessierte,

für die Bundestagswahl am 24. September 2017 benötigen unsere Direktkandidaten aus Hannover und die Kandidaten der Landesliste aus Niedersachsen eure Unterstützungsunterschriften! 

Wofür werden die Unterstützungsunterschriften benötigt? 

Für die Zulassung zu der Bundestagswahl 2017. Jede Partei, die nicht Mitglied des Parlaments ist,  muss nach dem Wahlrecht 200 Unterschriften für die Direktkandidaten und 2000 Unterschriften für die Landesliste Niedersachsen leisten. 

Welche Voraussetzung müssen erfüllt werden, damit ich eine Unterschrift leisten kann? 

  • Mindesten 18 Jahre alt sein
  • Wahlberechtigt im jeweiligen Wahlkreis
  • Ein deutscher Pass ist notwendig
  • Formular muss handschriftlich unterschrieben sein

Für wen kann ich sammeln?

» Weiterlesen

#FragPiraten mit Thomas Ganskow

Hallo liebe Menschen und Piraten,
 
am 24. September 2017 sind die Bundestagswahlen in Deutschland, womit eine neue Regierung, Opposition und KanzlerIn gewählt wird. Die Piratenpartei Hannover schickt vier Direktkandidaten ins Rennen und will ihre Kandidaten persönlich, politisch und kritisch von euch begutachten lassen. 
 

» Weiterlesen

Piraten Hannover haben gewählt. Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 sind aufgestellt.

img_20161120_1200042
 
++ Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover ++
 
Piraten Hannover haben gewählt. Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 sind aufgestellt.
 
Zur Bundestagswahl im September 2017 haben die Piraten im Gebiet des Regionsverband Hannover ihre Direktkandidaten in einer Aufstellungsversammlung gewählt.
 
Als Ergebnis der Wahlversammlung, welche am Samstag, dem 19.11.2016 im Freizeitheim Vahrenwald in Hannover stattfand, gibt es nun für jeden Wahlbereich in der Region zur Bundestagswahl 2017 einen Direktkandidaten. 
 

» Weiterlesen