Pressemitteilungen

Piratenpartei Region Hannover spricht sich gegen Massentierhaltung in Otze aus

Die Piratenpartei Region Hannover begrüßt die Initiative der Grünen in Burgdorf, die baurechtlichen Aspekte zur Verhinderung eines Hähnchenmaststalls für 40.000 Tiere in Otze zu prüfen. “Wir sprechen uns klar gegen Massentierhaltung aus und setzen uns für eine Förderung artgerechter Tierhaltung ein”, so der Koordinator der AG Tierschutz u. Landwirtschaft der Piratenpartei Niedersachsen, Wolfgang H. Zerulla, aus Burgwedel. “Dies nicht nur aus Tierschutz- sondern auch aus Verbraucherschutzüberlegungen.” Die Piratenpartei ist überzeugt, dass der starke Antibiotikaeinsatz in der Massentierhaltung von vielen Käufern nicht mehr akzeptiert wird und Landwirtschaft sich an den Wünschen der Bürger ausrichten muss.

Anders als die Stadt Burgdorf sieht die Piratenpartei auch sehr wohl eindeutige rechtliche Gründe um die Baugenehmigung zu versagen. Bei dem geplanten Riesenstall fehlt es an den Voraussetzungen für eine Ausnahmegenehmigung zum Bauen im Außengebiet. Der für eine landwirtschaftliche Nutzung geforderte Zusammenhang mit der Bodenbewirtschaftung ist in der Massentierhaltung eben gerade nicht gegeben. Zusätzlich sind die Bedenken der Grünen hinsichtlich der Einhaltung der Brandschutzauflagen völlig begründet.

Die Piratenpartei fordert die Stadt Burgdorf daher auf, entgegen der abzulehnenden, häufigen Praxis keine Ausnahmegenehmigung zu erteilen. “Stattdessen sollte die Stadt die Ansiedlung von Unternehmen fördern, die gesunde Lebensmittel erzeugen, ohne Tierquälerei und ohne Verseuchung der Landschaft mit Gülle und Hühnerkot.” so Zerulla, “ein paar Kilometer entfernt, in Uetze, wird dieser Weg von einem bekannten Biohof bereits seit über 20 Jahren erfolgreich beschritten.”

Der Regionsabgeordnete der Piratenpartei, Jürgen Hey, der selbst in Burgdorf wohnt hat bereits angekündigt sehr genau hinzuschauen, sollte der Region ein entsprechender Antrag vorgelegt werden.

 

————————————————————————————————–

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:
Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover

————————————————————————————————–

Pressestelle:

Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover
Postfach 81 01 51
30501 Hannover

Mail: presse@piratenhannover.de
Telefon: 0511 – 13 22 98 86

Carsten Sawosch
Pressesprecher

Ylva Meier
Pressesprecherin