Bad Nenndorf ist bunt und auch orange

Die Piratenpartei Niedersachsen verurteilt rechtsextreme Tendenzen und Naziaufmärsche auf das Schärfste. Deshalb werden am kommenden Wochenende Piraten gegen den geplanten „Trauermarsch“ von Neonazis aus ganz Deutschland im niedersächsischen Bad Nenndorf demonstrieren. Gemeinsam mit dem Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“[1] werden Piraten aus ganz Niedersachsen ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und rechtsradikales Gedankengut setzen.

»In Bad Nenndorf wie überall positionieren wir uns klar gegen Rechts«, erklärt Thomas Gaul, 2. Vorsitzender der Piratenpartei Niedersachsen. »Wir stehen gemeinsam mit anderen Parteien, Bürgerinitiativen und allen Bürgern gegen Extremismus ein. Das Orange der Piratenpartei wird eine der Farben sein, die Bad Nenndorf bunt färben und dem braunen Sumpf entgegen stehen.«

Das Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“ organisiert seit Jahren Aktionen gegen den jährlichen Aufmarsch Rechtsradikaler. Überparteilich sind alle Bürger zur Teilnahme aufgerufen, die gegen die Ausbreitung rechtsradikaler Gesinnung einstehen möchten. Das Programm beginnt am Freitag, den 3. August um 18 Uhr mit einer Kundgebung am Wincklerbad. Am Samstag, den 4. August, findet ab 10:30 Uhr eine Kundgebung und Demonstration statt.

»Eine multikulturelle Gesellschaft ist unser Ziel, in der Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Sprachen, Religionen und Ethnien friedlich zusammenleben.« Das ist die Überzeugung von Marc Herrmann, Direktkandidat der Piraten im Wahlkreis Hannover Döhren. »Selbstverständlich werden die Piraten auch die geplanten Proteste in Hannover unterstützen, falls es zu einer Genehmigung der von einem aus Hildesheim stammenden Neofaschisten angemeldeten Demonstration kommen sollte. Ob Bad Nenndorf, Hannover oder sonstwo, den Nazis keinen Fußbreit Raum lassen, ist das Motto der Piraten. Denn Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen«.

Quellen:

[1] http://www.bad-nenndorf-ist-bunt.com/