Junge Piraten Hannover zeigen Kreativität gegen geplante NPD Demo

Am Mittwochabend haben die Jungen Piraten in Hannover einen Plan geschmiedet: Kreativ sollte er sein und dabei eine deutliche Position gegen Neonazis und für Europa zeigen.
Jungpirat Nathalie Kühne (18): „Die Jungen Piraten wollen ein Zeichen setzen gegen die geplante NPD Demo an der Marktkirche und haben mit Kreide, gemeinsamem Engagement und viel Motivation eine deutlich sichtbare Botschaft auf dem Platz hinterlassen. [1]“
 
„Kein Fußbreit ist die Devise.“ so Justus Römeth (26)  von den Jungen Piraten in der Region Hannover. „Wir setzen uns für Europa ein und verurteilen populistische Aktionen.“
Im  Laufe der Aktion wurde die Demo der NPD von der Polizei Hannover auf den Klagesmarkt verlegt – dies hielt die Jungen Piraten aber nicht davon ab, das Europabild [2] fertigzustellen.
Gemeinsam mit der AG Europa wird zukünftig alle 2 Wochen ein Treffen von Europa-Interessierten Piraten in Hannover-Linden stattfinden. Weitere Informationen finden sich unter http://www.jupis-hannover.de
Die Piratenpartei setzt sich aktiv gegen rechtsextremistische Tendenzen ein und ist regelmässig bei Gegendemonstrationen und Aktionen vertreten um Flagge zu zeigen.

[1] http://www.piratenhannover.de/presse/20120711_215456.jpg
[2] http://www.piratenhannover.de/presse/20120711_215444.jpg

Alle Fotos stehen unter der CC-BY-SA 3.0 Lizenz und können frei verwendet werden.