Pressemitteilungen

Piraten laden ein: Zwischen Bürgerumfragen und Entscheidungsmacht – wie viel Beteiligung hätten Sie denn gerne?

Tim Weber

VORTRAGS- UND DISKUSSIONSVERANSTALTUNG
mit
TIM WEBER, Geschäftsführer MEHR DEMOKRATIE e.V.

Landesverband Niedersachsen-Bremen

MONTAG, 7. MAI 2012, 19 Uhr
NEUES RATHAUS, MOSAIKSAAL
Trammplatz 2, 30159 Hannover

In Hannover wird demnächst eine neue Form der Beteiligung eingeführt. Mit dem sogenannten Bürger-Panel sollen repräsentativ ausgewählte Stadtbewohner zu Themen der Kommunalpolitik befragt werden, nicht aber entscheiden dürfen. Dabei gibt es auch in Niedersachsen seit über 15 Jahren die Möglichkeit zu Bürgerentscheiden und Bürgerbegehren. Das weiß aber kaum jemand. Hierzulande sind Bürgerentscheide eher ein Jahrhundertereignis denn demokratische Normalität. Im Vergleich mit anderen Bundesländern wird deutlich, dass Niedersachsen bezüglich direkter Demokratie Nachholbedarf hat. Referent Tim Weber, Mitinitiator mehrerer Volksbegehren, stellt niedersächsische Erfahrungen dar und will zusammen mit den Veranstaltungsgästen mögliche Reformwege erörtern.

Gastgeber des Abends ist Dirk Hillbrecht, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der PIRATEN-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover.
—————-
Pressemeldung der PIRATEN-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover

1 Kommentar zu “Piraten laden ein: Zwischen Bürgerumfragen und Entscheidungsmacht – wie viel Beteiligung hätten Sie denn gerne?

  1. Übrigens: kommunaler Spitzenreiter in Sachen Bürgerbegehren ist ausgerechnet Oberammergau in tiefster Provinz.

Kommentare sind geschlossen.