Bundesparteitag in Neumünster / Positionierung gegen Rechtsextremismus

Am vergangenen Wochenende fand in Neumünster
der Bundesparteitag der Piratenpartei statt.

Bernd Schlömer ist der neue Bundesvorsitzende. Sebastian Nerz und Markus Barenhoff sind als Stellvertreter gewählt worden.

Sven Schomacker ist der neue Generalsekretär, Swanhild Götze fungiert nun als Schatzmeister. Johannes Ponader wurde von den 1500 akkreditierten Mitgliedern zum politischen Geschäftsführer auserkoren.

Klaus Peukert, Matthias Schrade und Julia Schramm vervollständigen den Bundesvorstand als Beisitzer.

Klaus Peukert, Sebastian Nerz, Bernd Schlömer, Markus Bahrenhoff, Matthias Schrade (oben, vlnr) Sven Schomaker, Julia Schramm, Swanhild Götze, Johannes Ponader (vlnr, unten)

Eindeutig war folgende spontane „einstimmige“ Erklärung des Parteitags:

„Die Piratenpartei Deutschland erklärt. Der Holocaust ist unbestreitbarer Teil der Geschichte. Ihn unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zu leugnen oder zu relativieren widerspricht den Grundsätzen der Partei.“

Weitere Details finden sich hier in der Kurzübersicht, oder in den Tagesprotokollen vom 28.04 bzw. 29.04 !!!